Close

Fayence-Geschirr

Seit die Familie Kröner 1981 begonnen hat, ihre Werkstatt in Kahlwinkel aufzubauen, beschäftigten Sie sich mit der Fayence. So heißt in der Keramik die Technik, bei der auf die weiße, noch ungebrannte Glasur gemalt wird.

Im Jahr 2019 habe ich die Töpferei in Nachfolge übernommen und alle bekannten Formen weitergeführt. Ich bemale mein Geschirr ausschließlich in Handarbeit. Jedes Motiv wird Stück für Stück mit dem Pinsel gemalt. Dadurch sind die einzelnen Motive zwar immer ähnlich, aber nie identisch. Ich brenne mein gesamtes Geschirr so hoch, dass sie es unbesorgt in Spülmaschine und Mikrowelle verwenden können.

Tina Trautvetter

Ich habe mein Fayencegeschirr eingeteilt in: